3. Platz durch Christian Koch

Am letzten Sonntag stand ein Teil des LKT Teams mit Frederik Hähnel, Malte Jürß, Philip Weber, Paul Rudys, Jan Dieteren und Christian Koch bei der 44. Austragung des Schwarzbräupreises in Zusmarshausen am Start.
Im Rennverlauf war das Team immer im Bilde der aktuellen Rennsituation, so waren Rudys und Koch in der ersten großen Spitzengruppe vertreten. Diese wurde allerdings zur Hälfte des Rennens durch das Team P&S Thüringen wieder zurückgeholt. Kurz bevor die Spitzengruppe gestellt wurde, konnten sich Christopher Hatz vom Team Herrmann und Florian Nowak vom Team Lotto Kern-Haus absetzen und einen Vorsprung von bis zu 1:30min herausfahren. Das LKT-Team-Brandenbrug beteiligte sich in der Verfolgungsarbeit im Hauptfeld und so konnte der Abstand der Führenden auf unter 30s reduziert werden. Am letzten Anstieg teilte sich das Feld in mehrere Gruppen. In der ersten Gruppe befanden sich erneut Rudys und Koch. Etwa ein Kilometer vor dem Ziel konnte nurnoch Nowak gestellt werden. Im Sprint der ersten Gruppe wurde Christian Koch starker Zweiter hinter Robert Müller vom Team Herrmann und konnte sich so als Dritter auf dem Podium platzieren. Paul Rudys rundete die gute Teamleistung mit einem 14. Platz ab. Mit der geschlossenen Teamleistung kann die Mannschaft sehr zufrieden sein und mit Selbstbewusstsein in die am Freitag startende Helena Tour gehen.